Konzerte

Den vollständigen Veranstaltungskalender finden Sie unter

 

 

Samstag, 10. Dezember 2022, 19.30 Uhr

Aula des Christoph-Probst-Gymnasiums Gilching

Alinea Quartett

© Simon Messlinger

 

QUARTETT

 

Beethoven –
Mendelssohn – Brahms

 

Ludwig van Beethoven (1770-1827)
Streichquartett F-Dur op. 135

Felix Mendelssohn Bartholdy (1809–1847)
Streichquartett a-moll op. 13

Johannes Brahms (1833-1897)
Streichquartett c-moll op. 51/1

 

mit dem Alinea Quartett
Fanny Schell (1. Violine),
Mario Sögtrop (2. Violine),
Raphael Schönball (Viola)
und David Fuchs (Violoncello)

Das "Alinea"–Symbol steht in der Typographie für einen Umbruch und den Beginn eines neuen Gedankens. Das Alinea Quartett, zu dem sich Ende 2019 vier befreundete junge Musiker in München formierten, sucht nach neuen Wegen, die großen Werke der Quartettliteratur zum Publikum zu bringen.
Deshalb tritt das Quartett in Gesprächskonzerten mit seinem Publikum in den Dialog, sucht die Auseinandersetzung mit anderen Künsten und erprobt innovative Konzertformate in Museen, Schulen und integrativen Wohngemeinschaften. Besondere Höhepunkte bildeten Auftritte im MAAT Museum Lissabon, an der Cambridge University, sowie der 59. Biennale in Venedig.
Abgesehen von ihrer Leidenschaft für das traditionelle Quartettrepertoire sucht das Alinea Quartett nach neuen Herausforderungen, indem sie eigene Arrangements von sowohl Klassik als auch Jazz erstellen.
Beim XII. Internationalen Wettbewerb der klassischen Musik in Filadelfia, Italien, hat das Alinea Quartett den
1. Preis sowie den Spezialpreis "Paolo Serrao" gewonnen. Das Ensemble erhielt wertvolle Impulse von renommierten Musikern wie Prof. Jörg Widmann, Prof. Eckart Runge (Artemis Quartett), Prof. Oliver Wille (Kuss Quartett), dem Vision String Quartet und dem Goldmund Quartett.
2020 erhielten sie ein Stipendium von der Brahmsgesellschaft Baden-Baden.
Das Quartett nimmt darüber hinaus an "MUSA – European young MUsicians soft Skills Alliance" teil, ein von Erasmus+ gefördertes Projekt, das die unternehmerischen Fähigkeiten von Musikern erweitern soll. Konzertreisen führten sie nach Italien, Portugal, Frankreich, Polen und Großbritannien.
Das Alinea Quartett spielt auf Instrumenten von Stefano Conia (Cremona, Italien), welche ihnen mit der großzügigen Unterstützung von "The String Circle" zur Verfügung gestellt werden.

 

 

Freitag, 20. Januar 2023, 19.30 Uhr

Sonntag, 22. Januar 2023, 11 Uhr

Veranstaltungssaal im Rathaus, Rathausplatz 1

Elizabeth Hopkins

© Sascha Kletzsch

 

Das Wohltemperierte Klavier Teil II

1. Konzert

 

Johann Sebastian Bach
Präludien und Fugen, BWV 870 - 874
Robert Schumann
Carnaval, op.9

 

mit

Elizabeth Hopkins (Klavier)

Eine Welt für sich: Das Wohltemperierte Klavier.
Johann Sebastian Bach hat zweimal (1722 und 1742) eine Sammlung von Präludien und Fugen in allen 24 Tonarten zusammengestellt.
Das zweiteilige "Werk der Werke" (Robert Schumann) hat einen enormen Einfluss auf alle nachfolgenden Komponistengenerationen ausgeübt.
Im Jahr 2023 führt die Pianistin Elizabeth Hopkins durch Teil II dieses Meisterwerks und wird (wie beim ersten Teil in der Saison 2021-22) auf besondere Aspekte aufmerksam machen.
Jedes Konzert wird mit einem Werk eines der Komponisten, die von Bach erheblich beeinflusst wurden, ergänzt.
Passend zur Jahreszeit wird "Carnaval" von Robert Schumann - das genialste Werk, das je zum Thema "Fasching" komponiert wurde - dieses erste Programm der Reihe abschliessen.
Für alle, die die Noten mitlesen möchten: diese werden auf einem grossen Bildschirm gezeigt, die Themeneinsätze der Fugen farbig markiert.

Die nächsten Termine dieser Reihe:
Freitag, 17.3.2023, 19.30 Uhr
Sonntag, 19.3.2023, 11 Uhr
   Johann Sebastian Bach
   Präludien und Fugen BWV 875 - 880
   Paul Hindemith
   Sonate Nr. 2


Freitag, 22.9.2023, 19.30 Uhr
Sonntag, 24.9.2023, 11 Uhr
   Johann Sebastian Bach
   Präludien und Fugen BWV 881 - 887
   Felix Mendelssohn Bartholdy
   Präludium und Fuge D-Dur Op. 35/2


Freitag, 24.11.2023, 19.30 Uhr
Sonntag, 26.11.2023, 11 Uhr
   Johann Sebastian Bach
   Präludien und Fugen BWV 888 - 893
   César Franck
   Prélude, Chorale et Fugue

Druckversion | Sitemap
© Kunstforum Gilching e.V.