Konzerte

Den vollständigen Veranstaltungskalender finden Sie unter

 

 

Samstag, 16. Februar 2019, 19.30 Uhr

Aula des Christoph-Probst-Gymnasiums Gilching

Lorenzo Gianotti

 

© Wolfgang Bergius

Caroline Bergius

 

Duo Abend

Johan S. Svendsen
Romanze für Violine (und Orchester), G-Dur, op. 26


Wolfgang Amadeus Mozart
Sonate für Klavier und Violine, C-Dur, KV 296


Grazyna Bacewicz
Polnisches Capriccio für Solovioline


Johann Sebastian Bach
Sonata III für Violine und Cembalo, E-Dur, BWV 1016


Tomaso Antonio Vitali
Ciacona für Violine und Klavier, g-moll

 


Lorenzo Gianotti (Violine),
Caroline Bergius (Klavier)

 

 

Lorenzo Giannotti wurde im Oktober 2003 in München geboren und besucht dort das Städtische Luisengymnasium. Mit vier Jahren begann Lorenzo mit dem Geigenspiel, zunächst bei Gisela Bouton, später in der studienvorbereitenden Abteilung der Städtischen Sing- und Musikschule München. Seit 2015 wird er von der Violin-Solistin und ECHO Klassik Preisträgerin Rebekka Hartmann unterrichtet.
Lorenzo war bereits fünfmal 1. Preisträger bei "Jugend Musiziert", 2017 auch auf Bundesebene. Neben der solistischen Ausbildung, die durch Meisterkurse z.B. bei Ingolf Turban ergänzt wird, spielt Lorenzo sowohl in den unterschiedlichsten kammermusikalischen Besetzungen (seit 2016 auch mit der Bratsche) als auch in verschiedenen Orchestern. Er ist u.a. Stellvertretender Konzertmeister im Jugendorchester des Bayerischen Staatsorchesters ATTACCA, Mitglied beim vbw Festivalorchester des Festivals der Nationen in Bad Wörishofen, bei den Europamusicale Festivalstrings und dem Bayerischen Landesjugendorchester.
Als begeisterter Musiker nahm Lorenzo bereits fünfmal an den von Caroline Bergius veranstalteten Kammermusikkursen "Music on the Isles" auf der schottischen Insel Berneray teil und wurde von der Kronberg Academy für deren Kammermusikprojekt "Mit Musik Miteinander" ausgewählt. In Konzerten war Lorenzo u.a. bereits in der Philharmonie im Gasteig, im Prinzregententheater, bei Oper für Alle oder der UniCredit Festspielnacht in München, im Stadttheater Ingolstadt sowie im Ständetheater in Prag, aber auch in Gilching zu hören.
Er spielt eine Geige von 1832 aus der Werkstatt des englischen Geigenbauers Thomas Kennedy.

 

Caroline Bergius, Pianistin und Cembalistin, hat es sich zur Lebensaufgabe gemacht, junge Musiker speziell in die Geheimnisse der Kammermusik einzuführen und ihre musikalische Entwicklung zu fördern.
Geboren in Dunoon, Schottland, erhielt sie im Alter von sieben Jahren ihren ersten Klavierunterricht. Bereits mit zehn Jahren bekam sie ein Stipendium als Jungstudentin am Trinity College of Music, London. Ihre Lehrerin war Gladys Puttick. Nach erfolgreich abgeschlossenem Studium in Klavier und Oboe in London, gewann sie ein Stipendium des Deutschen Akademischen Austauschdienstes und absolvierte ein zweites Studium an der Musikhochschule München. Ein Jahr am Pariser Conservatoire in der Kammermusikklasse von Josef Calvet rundete ihre Ausbildung ab. Konzerttätigkeit, Rundfunk- und Tonaufnahmen folgten in Irland, England, Österreich, der Schweiz und Deutschland. Für ihre Bemühungen hinsichtlich der musikalischen Ausbildung jugendlicher Musiker wurde Caroline Bergius im Juni 2011 mit dem Bundesverdienstkreuz geehrt.
Mit dem heutigem abwechslungsreichen Duo-Programm möchte sie dem Gilchinger Publikum den erst 15-jährigen Violinisten Lorenzo Giannotti vorstellen.

 

 

Freitag, 15. März 2019, 19.30 Uhr

Aula des Christoph-Probst-Gymnasiums Gilching

© Sascha Kletzsch

Boris Kucharsky

 

Connexions
(3. Konzert der zweiten Saison)

Georg Friedrich Händel
Aria con Variazioni HWV 434
Air mit Variationen ("Der harmonische Grobschmied") HWV 430


Johann Sebastian Bach
"Aria mit verschiedenen Veränderungen" (Goldberg Variationen) BWV 988

 

Elizabeth Hopkins (Klavier und Moderation)

 

 

Woher kommt der Beiname "Der harmonische Grobschmied"? Wer oder was war Goldberg? Erfahren Sie dies und noch viel mehr in dieser neuesten Folge der Konzertreihe "Connexions" mit der Pianistin Elizabeth Hopkins - und hören Sie Variationswerke von zwei der grössten Komponisten der Musikgeschichte!

 

 

Das gleiche Konzert findet auch am

So, 17. März 2019, 11.00 Uhr

im Kleinen Konzertsaal, Gasteig München statt.

Karten (für das Konzert im Gasteig):

bei München-Ticket unter: 089/54 81 81 81 und an der Tageskasse

 

Weitere Informationen zur Reihe "Connexions" unter

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kunstforum Gilching e.V.