Konzerte

Den vollständigen Veranstaltungskalender finden Sie unter

 

 

Samstag, 17. April 2021, 19.30 Uhr

Aula des Christoph-Probst-Gymnasiums Gilching

Louis Vandory (li.oben),
Luisa Wehrmann (li.mitte),
Valentin Lutter (li.unten),
Michael Nodel (re.oben),
Amrei Bohn (re.unten)

 

Kammermusik mit Franz Schubert

Franz Schubert

Streichquintett in C-Dur, D 956

 

Louis Vandory (Violine)
Luisa Wehrmann (Violine)
Michael Nodel (Viola)
Amrei Bohn (Violoncello)
Valentin Lutter (Violoncello)

"Brillante Kammermusik", "Musizierlust und die Kunst der Differenzierung", "bewundernswertes Zusammenspiel": Die Kritiker in der Landshuter und Süddeutschen Zeitung fanden nur rühmende Worte für die Kammerkonzerte mit Mendelssohns Streichoktett und Tschaikowskis "Souvenir de Florence", die das Odeon Sextett letztes Jahr in München und Umgebung und auch in Landshut gegeben hat. Auch in Quartett- und in Quintettbesetzungen traten die jungen Musiker seither auf.
Das Ensemble formierte sich 2018 aus den Stimmführern des Odeon-Jugendsinfonieorchesters, alle Mitglieder studieren bei namhaften Professoren an der Münchner Musikhochschule. Gemeinsam erhalten sie dort seit Herbst 2020 außerdem Ensembleunterricht bei Prof. Raphaël Merlin (Quatuor Ébène) und Prof. Dirk Mommertz (Fauré Quartett).
Im Quintett führen sie diesmal Schuberts berühmtes Streichquintett in C-Dur auf.

Louis Vandory (Violine) studiert derzeit an der HMT München bei Prof. Julia Fischer.  Neben zahlreichen Auftritten mit ihr, musizierte er auch mit Künstlern wie Nils Mönkemeyer und Daniel Müller-Schott. Als Solist trat er mit Orchestern wie der Dresdner Philharmonie, Kammerakademie Potsdam und Kammerphilharmonie Bremen auf.

 

Luisa Wehrmann (Violine) studiert an der HMT München in der Klasse von Prof. Mi Kyung Lee. Seit 2015 ist Luisa Wehrmann Mitglied des Odeon Jugendsinfonieorchesterers sowie des Bayerischen Landesjugendorchesters und errang zahlreiche Preise bei "Jugend Musiziert".

 

Michael Nodel (Viola) studiert an der HMT Münchnen bei Prof. Mi Kyung Lee. Er tritt regelmäßig solistisch und kammermusikalisch auf und ist Konzertmeister in mehreren Jugendorchestern.

 

Amrei Bohn (Violoncello) studiert an der HMT München bei Prof. Maximilian Hornung. Sie ist Mitglied im Bayerischen Landesjugendorchester, im Odeon Jugendsinfonieorchester und erspielte in verschiedenen Besetzungen erste Preise auf Landes- und Bundesebene des Wettbewerbs "Jugend Musiziert".

 

Valentin Lutter (Violoncello) schloss im Herbst 2020 sein Schulmusikstudium an der HMT München ab. Ergänzend studiert er Violoncello Pädagogik sowie seit vergangenem Herbst Violoncello künstlerisch bei Matthias Gredler.

Dieses Konzert wird aufgezeichnet und findet nicht öffentlich zugänglich statt.

Sie werden hier an dieser Stelle ab dem 18. April 2021, 18 Uhr die Möglichkeit finden, sich das Konzert online anzusehen.

 

 

Samstag, 8. Mai 2021, 19.30 Uhr

Aula des Christoph-Probst-Gymnasiums Gilching

Graham Waterhouse
 

Georg Friedrich Händel
Aria für Soprano und Basso continuo

 

Graham Waterhouse
Apple Picking für Sopran und Klavier

Variations für Violoncello

Gesangs-Zyklus "Emerald Spring"

Moral Song für Sopran, Klavier und Violoncello


Robert Schumann

Lieder

 

Hector Berlioz

La Captive, op. 12 für Sopran, Klavier und Violoncello

 

 

Elisabeth Rauch (Sopran)
Miku Neubert (Klavier)
Graham Waterhouse (Violoncello)

 

 

Freitag, 17. September 2021, 19.30 Uhr

Sonntag, 19. September 2021, 11.00 Uhr

Veranstaltungsaal des Gilchinger Rathauses

1. Konzert

Elizabeth Hopkins
 

1. Konzert:

Johann Sebastian Bach        Präludien und Fugen BWV 846 - 852

Wolfgang Amadeus Mozart   Sonate Es-Dur, KV 282

 

Elizabeth Hopkins (Klavier)

Weitere Konzerte:

Freitag, 26. November 2021, 19.30 Uhr

Sonntag, 28. November 2021, 11.00 Uhr

Veranstaltungssaal des Gilchinger Rathauses

2. Konzert:

Johann Sebastian Bach        Präludien und Fugen BWV 853 - 859

Igor Strawinsky                  Sonate für Klavier (1924)

 

Freitag, 21. Januar 2022, 19.30 Uhr

Sonntag, 23. Januar 2022, 11.00 Uhr

Veranstaltungssaal des Gilchinger Rathauses

3. Konzert:

Johann Sebastian Bach        Präludien und Fugen BWV 860 - 865

Ludwig van Beethoven         Sonate As-Dur, op. 110

 

Freitag, 18. März 2022, 19.30 Uhr

Sonntag, 20. März 2022, 11.00 Uhr

Veranstaltungssaal des Gilchinger Rathauses

4. Konzert:

Johann Sebastian Bach        Präludien und Fugen BWV 866 - 869

Johannes Brahms                Variationen über ein eigenes Thema

                                         op. 21 Nr. 1

Bach hat zweimal (1722 und 1744) eine Sammlung von Präludien und Fugen in allen Tonarten zusammengestellt.


Der Einfluss von diesem "Werk der Werke" (wie Robert Schumann es nannte) auf die europäische Musikgeschichte kann gar nicht hoch genung geschätzt werden.
 
Im Jahr 2021 führt die Pianistin Elizabeth Hopkins durch den ersten Teil des Wohltemperierten Klaviers und wird auf besonders interessante Aspekte aufmerksam machen. Am Ende eines jeden Konzertes steht ein Werk eines der Komponisten, die von Bach erheblich beeinflusst wurden, auf dem Programm.

 

Die Noten werden auf eine Leinwand für diejenigen, die sie mitlesen möchten, übertragen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kunstforum Gilching e.V.