PianoForte Plus

PianoForte, Klavier Olympiade PLUS:  

der Wettbewerb für Klavier und Freunde

eine Veranstaltung des Kunstforums Gilching

für Kinder und Jugendliche zwischen 4 – 18 Jahren

 

Idee und Gesamtleitung: Dora Novak-Wilmington

 

am 21. Juli 2018

Rathaus Gilching, Rathausplatz 1 (S-Bahn Gilching-Argelsried, Pollingerstraße)

 

Kinder und Jugendliche zwischen 4 – 18 Jahren,

die gerne ein Musikinstrument spielen, tanzen oder Theater spielen haben hier die Gelegenheit, einander zuzuhören und zuzuschauen, voneinander zu lernen und einen Treff- und Höhepunkt für ihr Hobby und künstlerisches Interesse zu finden.

Das PianoForte fördert den Sportgeist; doch ist es kein Gegeneinander,

sondern ein Miteinander in verschiedenen künstlerischen Bereichen.

Lebendiges Musizieren steht im Vordergrund.

Zahlreiche Medaillen belohnen das Engagement der jungen Künstler. 

Eine Teilnahme mit einer (oder mehreren) Kategorie(n) und der Kategorie „Musik PLUS“  wird mit einem Pokal honoriert.

Folgende Kategorien stehen den Teilnehmern zur Verfügung:

Klavier Solo, Klavier virtuos, Zeitgenössische Musik,

Klavier vierhändig, Überraschungsstück, Komposition, Kammermusik,

Musik PLUS, Piano Professional Program

 

Anmeldeschluss: 10. Juni 2018                    

Informationen und Anmeldeformulare (Hauptblatt sowie Kategorie-Anmeldeblatt) erhalten Sie unter www.kunstforum-gilching/Jugendforum.de

Telefonische Informationen (keine Beratungsgespräche) unter

(08105) 26500.

Bitte beachten Sie: bei Anmeldungen oder Anmeldegebühren, die nach dem 10.6. 2018 eingetroffen sind, verfällt die Teilnahmemöglichkeit.         

 

Die Anmeldegebühr für eine Kategorie beträgt Euro 20.-. Die Gebühr

für jede weitere Kategorie, nochmalige Teilnahme in derselben Kategorie sowie die Anmeldung weiterer Kinder derselben Familie beträgt pro Kategorie Euro 10.-.

Anmeldungen senden Sie bitte an:

PianoForte, Römerstr. 109

82205 Gilching.

Anmeldegebühr überweisen Sie bitte

mit dem Namen des Teilnehmers

an das Kunstforum Gilching,

IBAN: DE69 7016 9382 0000 0784 76

BIC: GENODEF1GIL                 

Die Anmeldegebühr kann nicht rückerstattet werden.

Wettbewerbsinhalte

Programm Klavier Solo:

 

Altersgruppen:

4-6 Jahre:

Zwei bis drei kleine Stücke.

7-8 Jahre:

Zwei bis vier Stücke unterschiedlichen Charakters.

Das Programm soll ein poetisches Stück und ein

Charakterstück oder Tanz enthalten.

9-10 Jahre, 11-12 Jahre:

Zwei bis drei Stücke oder Sätze.

Das Programm soll ein lyrisches Stück und einen schnellen Satz

oder Charakterstück oder Tanz beinhalten.

 

13-14 Jahre, 15-16 Jahre, 17-18 Jahre:

Zwei oder drei Stücke aus mindestens 2

unterschiedlichen Stilepochen.

Das Programm soll ein lyrisches Stück und einen schnellen Satz

oder Charakterstück oder Tanz beinhalten.

 

Bei Altersangaben gilt das Alter

bis einschl. 10. 6. 2018.

Das Programm soll keine Bearbeitungen und

keine Veränderungen der Originalstücke enthalten.

Im Zweifelsfall ist Urtext maßgebend.

Bitte nur vollständige Stücke oder Sätze vortragen.

Im Mittelpunkt der Bewertung stehen:

Gestaltung und Beziehung zum Charakter der Stücke,

Anschlag, Phrasierung/Artikulation, dynamischer Aufbau,

Rhythmus, evtl. Pedaltechnik.

 

Die Bewertung wird durch Punktzahl 10 – 5 ausgedrückt.

Nicht bewertet wird die Länge oder, in angemessener

Weise, der Schwierigkeitsgrad des Vortrags.

Die Teilnehmer können auswendig oder mit Noten

spielen. Die ausgewählte Literatur sollte

den Fähigkeiten und dem Alter bzw. Entwicklungs-

stand des Teilnehmers angemessen sein.

Jurygespräche werden am Ende des jeweiligen

Tagesprogramms angeboten.

 

Klavier virtuos:

 

Vortrag einer Etude in Mindestlänge 8 Takte.

Die Etüde kann mit einer eigenen Kadenz

eingeleitet werden.

Keine Einteilung in Altersgruppen.

Alter und Händeumfang des Spielers werden

berücksichtigt.

 

 

Klavier vierhändig:

 

Vortrag von zwei Stücken oder Sätzen unterschiedlichen Charakters.

Die Duo-Paare dürfen gemischt im Alter von 4 – 18 Jahre

auftreten. Bearbeitungen sind zugelassen.

Bewertungsmaßstäbe wie bei “Klavier Solo“ sowie

das Zusammenspiel und die Klangbalance.

 

Zeitgenössische Musik:

 

Vortrag eines Stückes entstanden nach 1950

(nicht im Stil einer früheren Zeitepoche);

atonal und dodekaphon auch aus früherer Zeit;

für Klavier 2- oder 4händig, ein anderes

Soloinstrument oder Kammermusik.

Zusammenhängende Sätze dürfen als 1 Stück vorgertragen werden;

die Gesamtspieldauer darf jedoch 7 Minuten nicht überschreiten.

Noten zur evtl. Einsicht bitte mitbringen.

 

Komposition:

 

Vortrag einer eigenen Komposition auf dem Klavier

oder einem anderen Musikinstrument.

Bewertung mit Sonderpreis.

Keine Einteilung in Altersgruppen.

 

Kammermusik:

 

Vortrag eines poetischen Stücks und eines schnellen Satzes

oder  Charakterstücks oder Tanzes.

Ab Duos bis zum größeren Ensemble.

Gesang mit Begleitung:

Vortrag eines Lieds und einer Arie.

Bearbeitungen sind zugelassen.

Keine Einteilung in Altersgruppen.

Ensemblegruppen mit und ohne Klavier werden

separat bewertet.

 

Im Mittelpunkt der Bewertung stehen:

Gestaltung und Beziehung zum Charakter der Stücke,

Zusammenspiel, Klangbalance, dynamischer und rhythmischer Aufbau,

Artikulation und Phrasierung.

 

Überraschungsstück:            

 

Vortrag eines leichten Stückes von Blatt. Unterschied-

liche Musikkenntnisse und Spielfertigkeiten werden

bei den verschiedenen Altersgruppen berücksichtigt.

 

Probiere es, ein unbekanntes Stück so vorzuspielen,

als wäre es dir vertraut. Du wirst eine Minute Zeit

haben, um es dir genau anzuschauen. Überlege dir

die Noten für die rechte Hand, für die linke Hand

und den Rhythmus. Spiele dann lieber etwas langsamer,

als du es kannst. Korrigiere keine Fehler, bleib´

nicht stehen. Wichtig ist es, “im Takt” zu bleiben,

auch wenn man nicht an allen Stellen den Rhythmus

genau gestalten oder die richtigen Töne treffen konnte.

Versuche es, musikalisch zu spielen.

 

Voraussetzungen für die jeweiligen Altersgruppen:

4-6 Jahre:

Fähigkeit, die Noten für die rechte und die linke Hand

auf 2 Systemen zu unterscheiden.

Notenkenntnis: das mittlere C und seine zwei Nachbars-

noten. Notation in Violin- und Bassschlüssel. Hände

spielen abwechselnd (nicht gleichzeitig). Notenwerte:

Halbe und Ganze.

7-8 Jahre:

Tonumfang: kleines f bis g1 (9 Töne, Violin und Bassschlüssel).

Notenwerte: Ganze, Halbe, Viertel.

Der Verlängerungspunkt, die Pausenzeichen.

Hände spielen meist abwechselnd.

9-10 Jahre:

Tonumfang: c kleine Oktav bis c 3 (Violin und Bassschlüssel).

Notenwerte bis Achtelnoten. Kenntnis einfacher Vorzeichen.

Akkordbildung.

11-12 Jahre:

Tonumfang: grosse Oktav bis c 3.

13-14 Jahre:

Notenwerte bis zur Sechzehntel. Kenntnis der Vorzeichen.

15-16:

Notenkenntnis in Violin und Bassschlüssel der gesamten

Tastatur sowie aller Notenwerte.

17-18:

Kenntnis aller Vorzeichen und Akkorde.

Bei höheren Altersgruppen werden die Notationskenntnisse

der niedrigeren Altersgruppen vorausgesetzt.

Jeder Teilnehmer hat eine Minute Vorbereitungzeit vor

dem Vortrag.

 

Musik PLUS:

Klavierspiel als Begleiter von Wort, (Gedicht, Erzählung),

Schauspiel, Pantomime oder Tanz.

Eigene Musik, Texte und Musikbearbeitungen eigener Art

ausdrücklich möglich. Musikbegleitung durch andere Musik-

instrumente aus dem Orchesterbereich zugelassen.

Für 1 oder mehrere Darsteller.

Keine Einteilung in Altersgruppen.

Empfohlene Aufführungsdauer: 1,30 bis 8 Minuten.

Teilnahme nur als zeitlich letzte Kategorie des jeweiligen

PianoForte möglich.

 

Piano Professional Program:

 

Diese Kategorie ist für werdende “Profis” bez. als Probebühne für

(angehende) Jungstudenten geplant. Das Pflichtprogramm beinhaltet:

Präludium und Fuge aus dem WTK von J.S.Bach;

einen Sonatenhauptsatz aus einer klassischen Sonate;

eine Etüde von Chopin oder Liszt;

ein Werk des 19., 20. oder 21. Jahrhunderts.

Das Program soll auswendig vorgetragen werden.

 

Die Anmeldung mit demselben Programm bzw. Stück für

mehrere Kategorien ist ausgeschlossen; Ausnahme:

in der Kategorie Musik PLUS.

 

Mehrmalige Teilnahme in derselben Kategorie ist nur bis

zu 3x zugelassen.

 

Anmeldungen sowie Überweisungen der Teilnahmegebühr

können nach dem 10.6.2018 nicht mehr berücksichtigt werden.

Jurygespräche werden am Ende des jeweiligen 

Tagesprogramms angeboten.

 

Genauer Zeitplan wird nach Anmeldeschluss

bekanntgegeben.

 

Jury:

Klavier und Kammermusik:

Dora Novak-Wilmington (Hochschule für Musik und Theater

München)

Gernot Sieber (Konservatorium für Musik München)

N.N.

 

Musik Theater:

Hannelore Husemann-Sieber (Staatsballett München;

Ballettabteilung Musikschule Gilching)

N.N.

 

Komposition:

Graham Waterhouse (Komponist, Violoncellist)

 

Das PianoForte ist öffentlich und wird veranstaltet

im Rahmen des Kunstforums Gilching.

 

Finanzielle Hilfe zur Teilnahmegebühr kann in Ausnahme-

fällen beantragt werden unter PianoForte, Römerstr. 109,

82205 Gilching.

 

Das PianoForte Team sowie das Kunstforum Gilching

wünscht allen Teilnehmern eine freudige und ideenreiche

Vorbereitungszeit, gutes Gelingen und viel Erfolg!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kunstforum Gilching e.V.